Mein Blog über professionelle Interieurfotografie

Hintergründe, Informationen, Projekte

Haben Ihre Fotos die richtige Größe für Buchungsplattformen?

In der Hotelfotografie ist es heutzutage üblich das die hergestellten Fotos in vielen verschiedenen Medien zum Einsatz kommen. Daher ist es für mich selbstvertändlich das Sie verschiedene Formate von mir erhalten. Üblicherweise werden Sie die Bilder im Printbereiche (z.B. Hotelprospekt) oder im Internet verwenden. Wenn Sie die Bilder auf Ihrer eigenen Website einsetzen, bestimmen Sie über Aussehen und Größe der Bilder. Buchungsplattformen fordern jedoch ganz bestimmte Formate, die für alle Hotelfotos gleichermaßen gelten. Bei der Beschreibung von digitalen Fotos werden verschiedene Begriffe verwendet, die in der Praxis oft mehrdeutig eingesetzt werden.
Fotos können als Grafikdatei oder als Papierausdruck vorliegen. Entsprechend verwendet man unterschiedliche Begriffe um das Format oder die Größe von Fotos zu beschreiben. Während die Bildgröße von Papierbildern in metrischen Maßen (z.B. 9 x 13 cm) angegeben wird, ergibt sich die Bildgröße digitaler Fotos dem Pixelmaß (z.B. 2000 x 3000 pixel). Alle Plattformen machen sehr genaue Vorgaben bezüglich der Pixelmaße. Es handelt sich in den meisten Fällen um das Maß 2048 x 1536 pixel. Entweder muss dieses Format genau eingehalten werden oder ist als Mindestmaß vorgegeben.
Dieses Pixelmaß ist anscheinend sehr populär unter den Webdesignern und repräsentiert ein Seitenverhältnis von 4:3. Dieses Seitenverhältnis entspricht dem Seitenverhältnis von Sensoren, die überwiegend in kompakten Digitalkameras verbaut sind. Professionelle Hotelfotografie wird jedoch überwiegend mit digitalen Spiegelreflexkameras durchgeführt. Diese Kameras haben meist Sensoren, die Bilder mit einem Seitenverhältniss von 3:2 erzeugen. Das heißt meine Bilder sind etwas breiter als die geforderten Bilder. Damit als Ergebnis ein alle wichtigen Bildinhalte erhalten bleiben, muss ich diese ich meine Aufnahme breiter aufnehmen als notwendig. Dann kann ich mein Bild problemlos beschneiden.
Wenn Bilder für den Druck aufbereitet werden kommt noch eine weiterer Faktor hinzu. Denn mit der Anzahl von Pixeln per inch (ppi) steuert der Fotograf die Auflösung des Bildes im Druck. Die Druckindustrie fordert meist 240 - 300 ppi. Das ergibt für ein Bild mit den Pixelmaßen 2048 x 1536 ein Papierbild von 17,3 x 13 cm (300 ppi). Die Techniker in der Druckerei können meine bereitgestellten Bilder aber auch immer noch selber manipulieren. Meine Bilder bieten dazu einen breiten Gestaltungsrahmen für die Druckerei.

Bildformate für Hotelportale und Buchungsplattformen